Glücksschmiede - Ichwelten

Naturheilpraxis GLS - Birgit Winkler


Heilpraktikerin - Psychologische systemische Coach


DARMSANIERUNG


Darmsanierung warum?

Der Darm - 70% Bestandteil unseres Immunsystems. Der Darm erstreckt sich vom Magenausgang bis zum After. Beim erwachsenen Menschen ist er ca. 5-7 Meter lang und besitzt wegen der feinen Darmzotten eine Oberfläche von etwa 32 m².Im menschlichen Verdauungssystem finden sich Billionen von Darmbakterien die als "Darmflora" bezeichnet werden.

Unser Körper besteht aus über 100 Billiarden Zellen, in unserem Darm dagegen existiert mindestens die 10-fache Menge an Mikroorganismen, die sogenannte Darmflora.

Die Aufgaben der der Darmflora sind vielfältig und überaus wichtig, es sind Zellen des Immunsystems, die sogar unsere Stimmung beeinflussen.

Einige Aufgaben der Darmflora wären z. B.:

  • Nährstoffe können ordentlich verdaut und auch verwertet werden
  • Sie bilden Vitamine, beispielsweise Vitamin K, und Vitamin B12
  • Sie schützen den Darm vor aggressiven Schadstoffen
  • Sie verhindern, dass krankheitserregende Viren, Bakterien oder Pilze sich in der Darmschleimhaut einnisten und Infektionen auslösen
  • Sie versorgen die Abwehrzellen mit wichtigen Informationen, Erreger können so gezielt bekämpft werden

Ist die Darmflora gestört, hat das weitreichende Konsequenzen. Störungen unseres Verdauungssystems können durch viele Faktoren ausgelöst werden. Falsche Ernährung, ungesunder Lebensstil oder bestimmte Medikamente. 

Antibiotika oder Kortison sorgen für ein Ungleichgewicht dieses lebenswichtigen Systems. Einige Beispiele von Krankheitsbildern, die sich bei einer gestörten oder geschwächten Darmflora zeigen können:

  • Allergien oder Unverträglichkeiten
  • Pilzbefall
  • Hauterkrankungen
  • Verdauungsprobleme
  • Blähungen
  • Durchfälle
  • Autoimmunerkrankungen
  • Depressionen
  • Übergewicht




Mitglieds-Nr:16228